Am 13. Mai 2018 stand für mich der alljährliche Pflichtbesuch im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg auf dem Programm. Bereits die angekündigten Gastloks steigerten meine Vorfreude. Wie jedes Jahr waren auch diesmal wieder bisher ungesehene Gäste geladen. So holte man 44 0093-3 und 118 005-8 aus Arnstadt, Railsystems RP hatte mit der frisch lackierten 218 402-6 ein echtes Schmuckstück dabei, daneben gesellten sich 294 615-0 und 107 018-4, selbst die DB hatte mit ihrer altroten 290 371-4, zwei "Ludmillas" und einer 185 mit Werbebeklebung sehenswerte Loks zur Verfügung gestellt. 52 8079-7 sorgte für Dampf, da die eigene 50 3616-5 aktuell ihre Hauptuntersuchung in Meiningen bekommt. Zu guter Letzt waren mit 720 145-2 und 721 517-1 zwei "Hectoren" aus Tschechien angereist.

Vom Präsentieren der Lokomotiven auf der Drehscheibe, bis zur Lokparade überzeugte mich die Veranstaltung wieder einmal als eine der bestorganisierten ihrer Art. Das kleine Bw muss sich definitiv nicht hinter den großen aus Chemnitz und Dresden verstecken und ist immer eine Reise wert. Der Wettergott sieht das Jahr für Jahr genauso. Nun zu den Bildern: