Heute wurde spontan das Bw-Fest in Weimar besucht. Schon lange stand das Eisenbahnmuseum im schönen THüringen auf meiner Liste, nicht zuletzt wegen der beachtlichen Fahrzeugsammlung, die dort geboten wird. Besonders Diesel- und Ellokfans kommen hier auf ihre kosten. Vom Bahnhof aus konnte man stündlich per Shuttlezug ins Bw fahren. Ich wählte den Weg zu Fuß, da der Zug gerade weg war. In einer guten Viertelstunde war das Ziel erreicht. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und entsprechend war der Andrang im Museum.

Im Ersteindruck erblickte ich ein überschaubares Gelände, welches bis an die Belastungsgrenze mit Loks vollgepackt war. Neben der sowieso schon großen Sammlung gesellten sich einige Gastfahrzeuge dazu, die vor allem vom Erfurter Eisenbahnunternehmen EBS (Erfurter Bahn Service GmbH) kamen. Aber auch die Leipziger 52 8154-8 war da und dampfte für Führerstandsmitfahrten zwischen Bw und Bahnhof hin und her.

Im Gelände selbst tümmelten sich Familien und Eisenbahnfans und genossen Wetter und Verpflegung.

Die Lokomotiven selbst wurden z.T. zu Klettergerüsten oder Dauersitzplätzen umfunktioniert, was auch völlig unbeachtet blieb. Als das erste Kind völlig ohne Aufsicht auf einem Lokdach(!) herumturnte und auch dies das Personal nicht weiter störte, war ich schon verwundert. Das kennt man anders. So musste man starke Nerven und etwas Geduld für menschenfreie Bilder durchaus mitbringen.

Die hatte ich (mal mehr, mal weniger) und die entstandenen Bilder möchte ich euch, wie immer, hier zeigen.