Am 10. April 2016 stattete ich dem SEM Chemnitz einen kleinen Besuch ab. Die neue Saison wurde eröffnet und dazu gab es auch ein kleines Programm zu bestaunen.

Leider hatte ich mir den Sonntag ausgesucht und dieser zeigte sich grau und kalt. Am Vortag gab es sogar Sonne. Aber abhalten sollte mich das dennoch nicht. Am Museum angekommen, bot sich mir zunächst ein ungewohnter Blick. Im Museumsgelände sind derzeit eine ganze Reihe der neuen Triebwagen der BR 1440 abgestellt. Diese wirken hier neben den historischen Fahrzeugen zwar recht fehl am Platz, aber vielleicht bringt der "Dauerparkplatz" dem Museum etwas Geld ein.

Im Museum selbst war zunächst alles beim Alten. Ein paar wenige Besucher trauten sich mit mir in den kalten Sonntagswind. Es wurde in eine ordentliche Imbissbude aus Holz investiert, was mich sehr freute und die Bibliothek samt historischer Modellbahnplatte war zugänglich.

Draußen dampfte 50 3648-8 für Führerstandsmitfahrten auf dem Anschlussgleis und erfreute KInderherzen und Fotografen. Später gab es einen Fotogüterzug mit der 50er zu sehen und die kleine feuerlose Dampfspeicherlok ersetzte diese für die Mitfahrten. Als Gastfahrzeug war die neue RISS-V100 in orientrot, 202 743-1 zu sehen, die gut zur vereinseigenen 202 885-0 passte. So waren die (meines Wissens nach) beiden einzigen V100 in dieser Lackierung vereint und konnten gemeinsam auf ein Foto gebracht werden. Für große Rangierarbeiten war aufgrund der vielen 1440er kaum Platz und an den Rundhäusern war es auch eher still. Nur einige wenige Loks waren "fotobereit" zurecht gestellt.

Alles in allem konnte der Sonntag mit dem Museumsbesuch doch sinnvoll gestaltet werden und anders als bei "Massenveranstaltungen" wie dem Heizhausfest im Sommer sind Fotos der Fahrzeuge eben auch einfacher umsetzbar. Meine Bilder seht ihr hier: